Zubereitung

1.
Schritt

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben. Den Zucker, das Salz, das Ei und die Butter in Stücken dazu geben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.
Schritt

Die Sahne mit dem Zucker und dem Puddingpulver verrühren. Die Milch aufkochen lassen. Die Puddingsahne unter Rühren einfließen und andicken lassen. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. Dann die Eier mit dem Quark unterrühren.

3.
Schritt

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kernhaus herausschneiden. Auf der gewölbten Seiten jeweils mehrmals mit einem Messer einschneiden. Mit dem Zitronensaft bepinseln. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine gebutterte hohe Pieform damit auskleiden, dabei einen Rand formen und andrücken. Die Creme einfüllen und die Äpfel darauf legen. Im Ofen 50-60 Minuten backen. Während der letzten 15 Minuten mit den Mandeln bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Zutaten für 12 Portionen

  • Für den Mürbteig
  • 200 g

    Mehl

  • 60 g

    Zucker

  • 1 Prise

    Salz

  • 1

    Ei

  • 120 g

    Butter

  • Mehl zum Bearbeiten

  • Für den Belag
  • 100 ml

    Sahne

  • 4 EL

    Zucker

  • 1 PK

    Puddingpulver (Vanillegeschmack)

  • 400 ml

    Milch

  • 2

    Ei

  • 250 g

    Quark

  • 4

    Apfel

  • 2 EL

    Zitronensaft

  • Butter (zum Ausfetten)

  • 30 g

    Mandelblättchen

  • Puderzucker (zum Bestäuben)