ZUTATEN
Für den Teig:
500 g
Mehl
1/2 Pck.
Backpulver
200 g
Schlagsahne
2 St.
Eier
2 EL
Essig
1 Prise
Salz
Außerdem:
Äpfel für die Füllung
gemahlener Zimt zum Bestäuben
Zucker zum Süßen
Semmelbrösel

ZUBEREITUNG

Für den Teig die Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in drei gleichgroße Teile teilen und jeweils dünn ausrollen.
In der Mitte, wo später die Äpfel hinkommen, ein wenig Semmelbrösel verteilen. Auf den Semmelbröseln die geriebenen Äpfel verteilen und nach Geschmack mit Zucker süßen und mit Zimt bestäuben.
Die Ränder in Streifen schneiden und abwechselnd in die Mitte übereinanderlegen, damit der Apfelstrudel eine schöne Struktur bekommt. Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in den Ofen schieben.
Bei ca. 200 °C ungefähr 30 Minuten backen. Aus dem Ofen herausnehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.