ZUTATEN
1 kg
Schweinefleisch (Schweineschulter)
100 g
Semmelbrösel
8
Knoblauchzehen
6
Eier, hart gekocht
4
pikante Würstchen
Gewürzgurken nach Geschmack
3
Eier (nicht gekocht)
2
Zwiebeln
2
Brötchen vom Vortag
100 ml
Milch für die Brötchen
1 EL
Majoran
1 EL
Vegeta Gewürzmischung
1 TL
schwarzer Pfeffer, gemahlen
1 TL
Paprikapulver
frische Petersilie, gehackt
Mehl zum Wälzen
Wasser zum Angießen
Alufolie

ZUBEREITUNG

Schweinefleisch, Zwiebeln und Knoblauch durch den Fleischwolf drehen und mit den in Milch eingeweichten und in Stücke geschnittenen Brötchen sowie anderen Zutaten (bis auf die hart gekochten Eier, Würstchen und Gewürzgurken) vermengen. Gut umrühren, am besten von Hand.

Die Hälfte der Masse auf die Arbeitsfläche in einem Streifen geben, darauf die hart gekochten Eier, Würstchen und Gewürzgurken legen und mit der anderen Hälfte zudecken. Zu einem Leib formen, mit Mehl bestäuben und in Mehl leicht und vorsichtig wenden. Dann in eine gut eingefettete Backform legen.

Mit 300-400 ml Wasser oder Brühe angießen, mit Alufolie zudecken und bei 180 °C ca. 1 Stunde backen.
Nach der einen Stunde aufdecken und noch ca. 30 Minuten fertig backen. Danach das Stück herausnehmen und zu dem Bratensaft noch etwas Wasser oder Brühe geben, köcheln lassen und leicht mit Mehl oder Stärke andicken.
Mit der Soße übergießen und zum Beispiel mit Kartoffelpürree servieren.