ZUTATEN
Für den „Henkers Hieb“:
500 g
Schweinefleisch von der Keule
1 St.
rote Zwiebel
1 Bund
Frühlingszwiebeln (nur den weißen Teil davon)
1 St.
rote Paprika
1 St.
Pfefferoni (ich habe stattdessen Chili-Flocken genommen)
300 g
Letscho-Gemüse (Fertigprodukt)
1 St.
Gewürzgurke
2 EL
Worcestersoße (Heinz)
4 El
Qualitäts-Ketchup
Salz, Pfeffer
2
Knoblauchzehen
2 EL
Öl
Fett für die Pfanne
Für die Kartoffelpuffer:
2 St.
große Kartoffeln
3
Knoblauchzehen
2 St.
Eier
1 EL
Majoran, getrocknet
Salz, Pfeffer
4 – 5 EL
Semmelbrösel
Fett zum Braten

ZUBEREITUNG

Das Fleisch in Streifen schneiden, salzen, pfeffern, mit Worcestersoße beträufeln, Öl dazugeben.
Falls man keine frische Pfefferoni hat, kann man getrocknete Chilischoten dazugeben (die Menge nach Geschmack). Das Letscho in ein Sieb auskippen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Die Paprika putzen und in Streifen schneiden.
Die Pfefferoni putzen und fein schneiden. Die Gewürzgurke in Würfel schneiden und zum Letscho geben.
In einer Pfanne (im Idealfall in einer Wokpfanne) Fett erhitzen (Schmalz oder Öl) und die marinierten Fleisch-Streifen darin ca. 5 Minuten scharf anbraten. Die Zwiebel, Pfefferoni, in Scheiben geschnittenen Knoblauch und Paprika dazugeben und wieder 5 Minuten unter Rühren braten. Dann das Letscho-Gemüse und Ketchup dazugeben und kurz mit erwärmen. Eventuell mit Salz abschmecken.
Eine Kartoffel grob und die andere fein raspeln. Mit allen übrigen Zutaten vermengen. Im heißen Fett (Schmalz, Öl) von beiden Seiten goldbraun braten.