ZUTATEN
500 g
Lachs (Filets ca. 250 g)
1 St.
Zitrone
1 TL
grob gemahlener bunter Pfeffer
2 EL
Butter
1 EL
Mehl
100 ml
Kochsahne
1 – 2 EL
Senf
1 Prise
Puderzucker
Salz
Pfeffer
Butter und Öl zum Braten

ZUBEREITUNG

Die Lachsfilets mit Zitronensaft beträufeln, mit buntem Pfeffer und Salz würzen und 10 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Soße zubereiten. Butter schmelzen, Mehl hinzufügen und eine helle Mehlschwitze zubereiten. Schlagsahne dazugeben und gründlich mit einem Schneebesen verrühren. Die Soße unter ständigem Rühren 10 Minuten kochen lassen und nach Bedarf mit Milch verdünnen. Mit Senf, Salz und Pfeffer sowie einer Prise Puderzucker würzen. Gut erhitzen und zum Schluss je nach Geschmack mit gehackter Petersilie abschmecken.
In einer zweiten Pfanne Butter mit etwas Öl erhitzen und den Lachs von beiden Seiten jeweils ca. 5 – 8 Minuten anbraten. Die fertigen Filets auf einen Teller legen, mit warmer Soße übergießen und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Mit Kartoffeln jeglicher Art – gekocht, gebacken, Kroketten, Püree, Pommes Frites – oder einfach mit gedünstetem Gemüse servieren. Guten Appetit!