ZUTATEN
Für den Teig:
500 g
Mehl
200 g
Zucker
250 g
Butter
2 St.
Eier
1 Prise
Salz
1 Pck.
Backpulver
1 EL
saure Sahne
Für die Füllung:
500 g
Aprikosen
1 kg
Quark
150 g
Puderzucker
1 TL
Vanilleextrakt
3 EL
Weichweizengrieß

ZUBEREITUNG

Die Zutaten zu einem Teig verkneten, diesen halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche zu der gewünschten Größe ausrollen. Je kleiner das Blech, desto höher die Schnitten. Ich habe ein Backblech von 24 x 36 cm verwendet.
Beide Teigplatten bei 180 °C goldbraun backen. Dies dauert ungefähr 10 Minuten, aber richtet euch besser nach der Erfahrung mit eurem eigenen Backofen.
Die eine gebackene Teigplatte mit Zitronensaft oder Saft aus der Dose (wenn ihr Dosenobst verwendet) beträufeln, eventuell könnt ihr sie mit Marmelade bestreichen. Mit Aprikosenhälften belegen und darauf die Quarkfüllung verstreichen (dafür alle angegebenen Zutaten einfach verrühren).
Mit der anderen Teigplatte zudecken und mit Puderzucker bestäuben.