Zutaten

Ergibt ca. 4 Crèpes

Für die Crèpes:

  • 200 g Mehl Typ 405
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Ausbacken

Für die Füllung:

  • 1 Päckchen Räucherlachs à 200 g (MSC-zertifizierten genommen)
  • 250 g weißen Spargel
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 Blätter Bärlauch

Zubereitung

  1. Für die Crèpes alle Zutaten verrühren, darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen, ggf. nochmals pürieren. Die Schüssel abdecken und den Teig mind. 30 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel schälen und schräg in Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, den Spargel darin anschwitzen, Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Orangensaft ablöschen, Deckel aufsetzen und in 5-10 Minuten (je nach Größe der Stücke und gewünschter Bissfestigkeit) dünsten. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Bärlauch waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  4. In einer flachen, großen Pfanne für die Crèpes das Öl erhitzen (sparsam verwenden) und darin 4 flache Crèpes ausbacken. Jeden Crèpes auf einen Teller geben, den Räucherlachs jeweils scheibenweise in die Mitte geben, etwas von dem Spargelragout darüber anrichten, mit Bärlauch bestreuen, zusammenklappen und servieren.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit etwa 45 Minuten