1. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Beinscheiben, Lorbeerblatt und Piment mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. 1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen. Fleisch mit einer Schaumkelle herausheben.

2. Sellerie und Rote Bete schälen, waschen und nicht zu grob würfeln. Zur Brühe geben, kräftig salzen und 15 Minuten kochen. Fleisch von den Knochen lösen, würfeln und zur Suppe geben.

3. Möhre und Porree putzen, Kartoffeln schälen. In Stücke schneiden und zufügen. 30 Minuten kochen, eventuell mit heißem Wasser auffüllen.

4. Zwiebeln pellen, würfeln und im Öl goldbraun braten, zur Suppe geben. Mit Pfeffer abschmecken. Auf Suppentassen verteilen und mit Schmand und Petersilie servieren.

Portionen: 4

Zutaten

2 Beinscheiben vom Rind (800 g)

1 Lorbeerblatt

8 Pimentkörner

1,5 l Wasser

200 g Sellerie

3 Rote Bete (etwa 550 g)

Salz

250 g Möhre

200 g Porree

500 g Kartoffeln

2 Zwiebeln

2 EL ÖlPfeffer

4 EL Schmand

1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt