5 Eier
50gr. Magarine
4 Messlöffel Proteinpulver Vanille
3 Messlöffel Mandelmehl
7 Messlöffel Kokosmehl
4 Esslöffel Backkakaopulver
1/2 Päckchen Backpulver
Zuckerersatzstoff nach Bedarf
Evtl. 5 Tropfen Flavdrops Haselnuss
Nach Bedarf Mandelmilch

Eier, Magarine und Zuckerersatzstoff (ich hatte Xucker light) schaumig rühren, dann die Mehlprodukte, Backpulver und Backkakao hinzugeben und verrühren. Mit der Mandelmilch den Teig cremig rühren. 3/4 des Teiges in eine gefettete (ich habe noch Kokosmehl wie Paniermehl genutzt) Backform geben (ich hatte 2 sehr kleine) und den Rand hochstreichen, sodass eine Kuhle bleibt. Rest des Teiges mit Mandelmilch noch etwas flüssiger schlagen und zur Seite stellen.

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

1

Käsekuchenfüllung:

2 Eier
250gr. Magerquark
2 Messlöffel Proteinpulver Vanille
1 Tropfen Zitronenaroma
1Tropfen Buttervanillearoma
1 Päckchen Vanille flüssig (Dr. Oetker)
Evtl. ein paar Tropfen Flavdrops Cheesecake
Süßstoff nach Bedarf
Alle Zutaten zu einer Creme verrühren und in die Mulde des Schokokuchen gießen. Mit den Rest des Schokoladenteiges bedecken und bei 180 Grad Umluft für circa 30 min in den Ofen (könnte bei einer größeren Backform länger dauern, einfach Stäbchenprobe machen) Kuchen fast komplett abkühlen lassen und dann aus der Backform stürzen und genießen.

*Messlöffel = Habe den Löffel aus dem Proteinpulver genutzt