Meine Mädels verlangten nach Pasta, meine Möhren wollten verarbeitet werden. Warum nicht kombinieren? Solange die Nudeln die Hauptkomponente sind, probieren meine Mädels ja viel. Das Gemüse war mit den Mädels schnell geschält und geschnitten. Der Rest geht gottseidank flott, denn das mittagliche Essen in der Schulkantine hatte just an diesem Tag nicht wirklich gemundet und so war der Hunger wirklich groß. Ich habe noch die Hähnchenbrust angebraten und mit untergemischt, sonst hätte ich sie einfrieren müssen. Schmeckt aber auch so puristisch oder etwas (Frisch-)Käse hervorragend. Da es die perfekte Verwertung für Schrumpelmöhren (wer unten aufmerksam schaut, 1 Petersilienwurzel hat sich mit rein gemogelt) ist, darf es auch noch mit zu Zu gut für die Tonne ausgerichtet von Lanisleckerecke.

Zutaten

Für 4 mit Hunger

  • 600 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Bio-Orangen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Sternanis
  • 500 g Spaghetti
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL gehackten Dill (TK oder frisch)

Zubereitung

  1. Möhren schälen, in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Die Orangen heiß abwaschen, abtrocknen.
  2. 1 Topf Wasser für die Nudeln aufsetzen.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen, darin die Möhren anschwitzen, Zwiebel- und Knoblauch zugeben, glasig dünsten. Die Orangenschalen abreiben, in die Pfanne geben. Dann die Orangen halbieren, den Saft auspressen, 200 ml Saft abmessen und zu den Möhren geben. Mit Lorbeerblat und 1 Sternanis sowie Salz, Pfeffer würzen, Deckel drauf und dünsten.
  4. Das Wasser salzen, die Nudeln darin nach Packungsangabe gemeinsam mit 1 Sternanis kochen. Etwas vom Nudelkochwasser abnehmen (Tasse eintunken, vollmachen), Rest in ein Sieb abgießen.
  5. Die Gewürze aus der Sauce fischen und pürieren. Den Dill zugeben, nochmal abschmecken. Die Nudeln untemrischen, ggf. noch etwas vom Nudelkochwasser zugeben, wenn es zu dickflüssig ist.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 35 Minuten

Schwierigkeit: einfach