Zutaten
Für den Teig:
250 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
6 Ei(er)
250 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlen, ohne Haut
1 Pck. Backpulver
100 g Schlagsahne
Fett für das Blech
Für den Belag:
200 g Schlagsahne
750 g Mascarpone
750 g Magerquark
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
3 EL Espresso, kalt, zum Tränken
250 g Kekse
3 EL Kakaopulver, zum Bestäuben

Zubereitung
Für den Rührteig Butter, Vanillezucker sowie den Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln gut unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und mit der Schlagsahne kurz unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 175° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Mascarpone mit Vanillezucker, Zucker und Quark verrühren, dann die steif geschlagene Sahne unterheben. Mit espresso erkalteten Kuchen damit bepinseln. Etwa ein Drittel der Mascarponecreme gleichmäßig darauf streichen und mit den Kekse belegen. Diese dabei etwas eindrücken und dann alles mit der restlichen Creme bedecken.

Den Kuchen etwa 2 Stunden kaltstellen, dann mit Kakao bestäuben. Für eine besonders schöne Optik kann man die einzelnen Stücke noch mit Sahnetupfen und Moccabohnen dekorieren.